Effizienz und Qualität im Kunststoff-Recycling

Der Maschinen- und Anlagenbauer aus Meckesheim, Deutschland stellt in Düsseldorf neben seiner breiten Maschinenpalette vor allem praxiserprobte Verfahrenslösungen für die Aufbereitung von Kunststoffabfällen vor. Die Lösungen aus dem Hause HERBOLD sind geprägt von 40 Jahren Erfahrung und kontinuierlicher Innovation in Post-industrial- wie auch Post-consumer-Anwendungen.

Der Neubau umfasst 4000 m2 und soll im September 2019 bezogen werden. Der Geschäftsführer Werner Herbold sagt: „Wir haben die Gelegenheit genutzt, die Abläufe neu zu ordnen.

HERBOLD Meckesheim hat mit Neubau nach Brand begonnen

15.05.2019 – Nach dem großen Brand im September 2018 hat HERBOLD Meckesheim nun begonnen, die zerstörten Hallen neu aufzubauen. Der gesamte Bereich Wareneingang, Versand und Lager sowie Teile der Produktion sind betroffen.

Der Neubau umfasst 4000 m2 und soll im September 2019 bezogen werden. Der Geschäftsführer Werner Herbold sagt: „Wir haben die Gelegenheit genutzt, die Abläufe neu zu ordnen.

WKR Walter Österreich: Inbetriebnahme einer weiteren HERBOLD-Folienwaschanlage

16.04.2019 – Als Erweiterung ihres Werks in Wels, Österreich, hat sich WKR Walter für eine integrierte Gesamtlösung von HERBOLD Meckesheim GmbH mit Firmensitz in Meckesheim/Deutschland entschieden. Die Hauptkomponenten der letzten Anlage sind die letzte Generation der HERBOLD Vorwascheinheit, eine Hydrozyklonabscheidung sowie ein Trocknungsschritt, basierend auf einer Doppelzentrifuge. WKR Walter recycelt Post-Consumer-Folie.

Brandfall im Hause Herbold Meckesheim

Die Firma Herbold Meckesheim GmbH wurde in der Nacht des 10.09.2018 von einem Brand überrascht. Betroffen sind das Zentrallager und der Versand. Der Schaden geht in die Millionen. Die Büroflächen, das Technikum und die Produktionshallen sind nicht betroffen. Der Betrieb wird mit vorübergehenden Einschränkungen weitergeführt und auf bestehende Strukturen verlagert.

Neue Dimensionen in der Kunststoffaufbereitung

Inbetriebnahme einer neuen Anlage zur Aufbereitung von stark verschmutzten Polyolefin-Hartkunststoffen bei der Schoeller Allibert GmbH mit Sitz in Schwerin.
Stark verschmutzte Kunststofferzeugnisse wie z.B. Polyolefine müssen zur Wiederverwendung effizient aufbereitet werden. Mit der Konzeption einer neuen Anlage für die Schoeller Allibert GmbH – einem europaweit führenden Unternehmen im Bereich Mehrwegtransportverpackungen – entwickelte die Herbold Meckesheim GmbH eine besonders leistungsfähige Anlage für eine umweltschonende Wiederverwertung.

RODEPA erweitert Waschanlagen-Kapazität

Eine weitere Waschanlage zum Aufbereiten von Post-Consumer Kunststoffabfällen hat RODEPA in Hengelo in Auftrag gegeben.
Rodepa ist einer der führenden Kunststoff-Aufbereiter im Benelux –Raum und liefert LDPE und PP Regranulat. Rodepa ist eine Schwester Firma von De Paauw Recycling die hauptsachlich Export nach Fernost macht.