RODEPA erweitert Waschanlagen-Kapazität

Eine weitere Waschanlage zum Aufbereiten von Post-Consumer Kunststoffabfällen hat RODEPA in Hengelo in Auftrag gegeben.
Rodepa ist einer der führenden Kunststoff-Aufbereiter im Benelux –Raum und liefert LDPE und PP Regranulat. Rodepa ist eine Schwester Firma von De Paauw Recycling die hauptsachlich Export nach Fernost macht.

Details

Achim Ebel Bereichsleiter Waschanlagen

Achim Ebel, der frühere Gesellschafter und Geschäftsführer der B+B Anlagenbau GmbH, ist als Bereichsleiter Waschanlagen in die Herbold Meckesheim GmbH eingetreten.

Herr Ebel hat langjährige Erfahrung in der Konzeption, im Bau, der Lieferung und im Betrieb von Kunststoffrecyclinganlagen…

Details

Vormessebericht FAKUMA 2015 in Friedrichshafen: Herbold Meckesheim auf der FAKUMA 2015 (13.10. – 17.10.2015)

Kosteneinsparung beim Kunststoff-Recycling ist das Topthema

Die Energiekosten und Betriebskosten sind beim Kunststoff-Recycling in jüngster Zeit stark in den Vordergrund gerückt: Die Maschinenbauer sind aufgefordert, zu diesem Thema neue Lösungen zu erarbeiten. Herbold Meckesheim GmbH hat seine Hausaufgaben gemacht und präsentiert zur FAKUMA die Neuheiten, die unter diesem Aspekt in Meckesheim bei Heidelberg entstanden sind…

Details

100 % Recyclingfolie, hergestellt in hoher Qualität: eine anspruchsvolle Aufgabenstellung

Für die Herstellung von Recyclingfolie in hoher Qualität haben HERBOLD MECKESHEIM GmbH in Zusammenarbeit mit EREMA eine vorbildliche Anlage errichtet, die bei POLIGROUP in Bulgarien seit September 2013 im Einsatz ist. Dort werden Folien in hoher Qualität, teilweise mit Dicken um 30 my hergestellt aus einem Mix an Abfällen. Dieser Mix besteht aus LDPE-Folienabfällen aus der Landwirtschaft wie diese zur Ernteverfrühung oder als Silagefolien zum Einsatz kommen. Eine weitere Komponente besteht aus LLDPE-Folienabfällen, die ebenfalls aus dem Agrarbereich stammen-z.B. zum Einwickeln von Ballenware…

Details

Maschinenschäden vermeiden durch Störstoffabscheidung

Immer wieder kommt es in Kunststoff-Recyclinganlagen zu Maschinenschäden, weil Störstoffe zusammen mit dem Aufgabegut in die Verarbeitungsmaschinen gelangen. In einfachen Fällen kommt es „nur“ zu erhöhtem Verschleiß an den Mahlwerkzeugen, aber massive Störstoffe können zu Schäden führen, die zum Ausfall der Maschine führen kann. Um dies zu vermeiden, gibt es mehrere Lösungsansätze…

Details